Die Geschichte der Selektion Deutscher Luxushotels

Die Kultur der Gastlichkeit

1987 riefen drei deutsche Grand Hotels die Selektion Deutscher Luxushotels als Marketinggemeinschaft ins Leben: der Nassauer Hof in Wiesbaden, das Hamburger Vier Jahreszeiten und der Breidenbacher Hof in Düsseldorf. Denn auch für die renommierten Privathotels wurde der internationale Wettbewerb spürbar schärfer.

Die heutigen neun Mitglieder der Selektion Deutscher Luxushotels sind allesamt Oasen des Luxus und der Gastfreundschaft und besitzen weltweite Reputation. Sie haben in den letzten Jahren und Jahrzehnten mit ihrer jeweils individuellen Umsetzung eines ausgeprägten Qualitätsbewusstseins das Bild der deutschen Top-Hotellerie in der Welt entscheidend geprägt. Jüngste Mitglieder sind das Grand Hotel Heiligendamm und das Gründungsmitglied Breidenbacher Hof, a Capella Hotel, das nach dem Neubau und der Umstrukturierung im Mai 2008 neu eröffnet wurde.

Ergänzt wird der edle Hotel-Verbund durch exklusive Premium-Partner: Seit 2008 findet sich mit Mercedes-Benz der "sechste Stern" in der Selektion Deutscher Luxushotels.

Mit dem Beginn des Jahres 2014 gesellt sich ein weiterer Premium-Partner in die Reihen der Selektion Deutscher Luxushotels: Das Kölner Unternehmen Pro Sky mit Niederlassungen in Paris, Zürich und Sao Paolo bietet seinen Kunden unter dem Motto "Own the Skies" maßgeschneiderte Flug-Konzepte für Geschäfts- und Gruppenreisen, Privatjets sowie weltweite Airport & Inflight Services.

In partnerschaftlicher Zusammenarbeit nutzen die Mitglieder der Selektion Deutscher Luxushotels Synergie-Effekte nicht nur im Bereich Marketing. Sie erarbeiten gemeinsame Ausbildungs- und Schulungsprogramme in dem Bewusstsein, dass Ausbildung in Deutschland eine herausragende Tradition besitzt, und dabei zeitgemäß gestaltet werden muss. „Wer sein Berufsleben in einem unserer Häuser startet, dem ist der Aufstieg auf der Karriereleiter der internationalen Hotellerie sicher“, so Karl Nüser.

Im Mai 2009 hat Ingo C. Peters, Geschäftsführender Direktor und Regional Vice President Europe des Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten, den Vorsitz der Selektion Deutscher Luxushotels von seinem Kollegen und Freund Karl Nüser, Geschäftsführender Gesellschafter im Nassauer Hof Wiesbaden, übernommen.

Seine Aufgaben sieht Ingo C. Peters insbesondere darin, neue Premium Partner aus dem Luxusgütersegment in den Verbund aufzunehmen und die Selektion Deutscher Luxushotels bekannter zu machen.

2017 feiert die Selektion Deutscher Luxushotels ihr 30-jähriges Bestehen.

share on

| | |

share on

| | |